Aller Anfang …

Tag 1:

Nach einem sehr langen Tag, endlich im “Bett”!                                                       (20h im Auto, nicht ganz so angenehm wie man es sich eigentlich vorstellt )

Für den ersten Tag wirklich sehr Ereignisreich.

In Stichworten:
◆ An einem brennenden Auto vorbei gefahren
◆ Diverse große, deutsche Sportstätten gesehen (Hockenheimring, Alle       möglichen Stadien)
◆ Eine Maus auf futtersuche, während eines Staus beobachtet
◆ Von einem jungen Mann, auf der Autobahn, auf ein Bier eingeladen worden, dafür sollte ich ihn von der Maus beschützen (Haha diese Deutschen)
◆Nach 2 Stunden freier Fahrt, vor mir riesige Rauchschwaden aus einer Zapfsäule (beunruhigender als ein brennendes Auto) sicherheitshalber das Gaspedal durchgedrückt.
◆ Stau
◆ Ich komme drauf, dass der junge Mann mich angebraten hatte (Schlussfolgerung: deswegen brennt hier alles)
◆ Endlich Frankreich!

Schöne Landschaften, große Städte und der Stau in Paris.

◆ Conchita Wurst ist wie man mich über das französischen Radio informiert, hier überaus beliebt und berühmt
◆ Den doch sehr deutsche Surf Camp Leiter Ole kennengelernt.

Ersteindruck: Viel zu freundlich.

◆ Zelt bezogen, es ist perfekt, es reicht zum schlafen.
◆ Trotz Todesmüdigkeit kann ich nicht schlafen, da gerade das extremst Donnerwetter ist und Wasser ins Zelt kommt, in welchem wiederum gerade die Viecher absaufen, die mich nicht als Insel nutzen.
◆ Nach diversen Rettungsmaßnahmen, lässt es mich doch kalt, sorry, survival of the fittest, in diesem Sinne: gute Nacht!

0 Kommentare zu “Aller Anfang …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: